Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Dämmfilz – Wärme- und Schalldämmung zugleich?

Dämmfilz Sie haben ein Haus und möchten Ihr Dachgeschoss ausbauen? Sie möchten Ihrem Mauerwerk einen Schallschutz bieten? Um diese Räume auch sinnvoll nutzen zu können, benötigen Sie einen Dämmschutz. Genauso ist eine Dämmung erforderlich, wenn ein Hausneubau erfolgt, denn die Fassade braucht einen Schutz. Im Handel können Sie diverse Varianten wie Wärme- und auch Schalldämmung finden. Als einfach in der Anwendung und trotzdem sehr effektiv gilt der sogenannte Klemmfilz. Wir stellen Ihnen verschiedene Methoden, beliebte Materialien der Dämmung sowie deren Vorteile und Nachteile vor.

Dämmfilz Test 2021

Was ist Dämmfilz?

Dämmfilz Filz ist grundsätzlich eine Textilie, die nicht gewebt wird. Unter Dämmfilz beziehungsweise Dämmwolle versteht man einen besonderen Stoff, der eingesetzt wird, um eine Dachgeschoss-, Haus- und Fassadendämmung vorzunehmen. Hierfür werden üblicherweise Kunstfasern als Material verwendet. Gelegentlich kommen auch Pflanzenfasern zum Einsatz. Beim Herstellen von Filz werden die ursprünglichen Fasern durch einen starken Druck verdichtet. Eine Verfilzung kommt bei Wollstoffen durch Pressen beziehungsweise sogenanntes Walken zum Einsatz.

» Mehr Informationen

Die Rohwolle wird zunächst gekämmt und dann gereinigt. Schließlich wird diese zu einem Vlies aufbereitet. Der Stoff wird durch das mechanische Bearbeiten fest zusammengehalten, so dass eine schwer zu trennende Faserstruktur entsteht. Häufig werden bei der Herstellung von Filz auch tierische Haare, beispielsweise von Schafen, verwendet. Tierhaare haben eine schuppige Oberfläche und verhaken sich durch das Walken. Dadurch bildet sich ein dauerhaftes Gefüge, welches einen guten Dämmstoff darstellt.

Die verschiedenen Arten von Dämmfilz

Dämmfilz dient dem Schutz vor Kälte und Lärm. Sie können Dämmwolle in verschiedenen Ausführungen beispielsweise Dämmfilz 10mm oder auch Dämmfilz 20mm erwerben. Zudem können Sie den Dämmschutz als Dämmfilz selbstklebend oder auch als Dämmfilz Rolle kaufen. In Dämmfilz Tests aus dem Netz wird ersichtlich, dass Sie im Sortiment von

» Mehr Informationen
  • Obi
  • Hagebaumarkt
  • Bauhaus
  • Toom
  • Hornbach

verschiedene Arten von Dämmschutz erwerben können. Aber auch in einem anderen Baumarkt können Sie Klemmfilz kaufen. Vorab geben wir Ihnen aber einen kleinen Überblick über zwei gängige Materialien, die als Dämmfilz zum Einsatz kommen.

Material Eigenschaften
Glaswolle elastisch, einfach verformbar, gut komprimierbar, optimale Klemmwirkung, leichter als Steinwolle, geeignet bei einer geringen Traglast des Daches, weniger Dichte als Steinwolle
Steinwolle höhere Dichte als Glaswolle, besserer Schallschutz, optimalere Eigenschaften bzgl. Brandschutz, höheres Gewicht als Glaswolle, geeignet bei einer guten Traglast des Daches

Die Eigenschaften sind beim Dämmfilz ein wichtiger Aspekt beim Kauf

Beim Kauf von Dämmfilz sind diverse Kriterien zu beachten, damit Sie lange von dem Dämmschutz profitieren können. Die unterschiedlichen Aspekte sollten Sie beachten:

» Mehr Informationen
  • Material
  • Eigenschaften
  • Größe
  • Verpackung
  • Preis

Auch wenn ein günstiger Preis oft verlockend ist, sollten Sie sich nicht nur von diesem Aspekt leiten lassen. Eine hochwertige Qualität von Dämmfilz ist essentiell, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Die gute Dämmleistung spielt letztlich die Anschaffungskosten durch eine Reduzierung von Heizungswärme wieder ein.

Ob Sie sich für Glaswolle oder für Steinwolle entscheiden, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Sie können aber auch von einigen zusätzlichen Optionen wie einfach zu transportierende Dämmfilz Rollen oder Dämmfilz selbstklebend einen Vorteil ziehen.

TIPP: Beim Kauf von Dämmfilz sollten Sie die gesetzlichen Vorgaben beachten. Das Dach darf laut Energieeinsparverordnung (kurz: EnEV) beim sogenannten Wärmedurchgangskoeffizienten den Grenzwert von 0,20 W/m2*K nicht überschreiten. Aus diesem Grund wird Dämmfilz normalerweise mit einer sehr geringen Wärmeleitfähigkeit benutzt. Dies bedeutet WLG-035 beziehungsweise WLG-032 sowie eine Materialstärke ab 180mm.

Die richtige Verwendung von Dämmfilz

Dämmfilz können Sie auf verschiedene Weise einsetzen. Sehr beliebt ist die Verwendung von Klemmfilz als Zwischendämmung in einem zweischaligen Dach. Dieses ist oftmals nicht begehbar, verfügt aber eine Holzbalkendecke sowie eine zusätzliche obere Geschossdecke. Mit Dämmfilz können Sie auch eine Innendämmung vornehmen. Dabei wird der Filz unterseitig an die Decke angebracht. Es ist auch möglich, unter den Dachsparren der Tragekonstruktion einer abgehängten Decke den Klemmfilz zu platzieren. Eine weitere Option ist eine Verwendung des Dämmfilzes als Außendämmung von Dach und Decke. Da die Dämmmaterialien ein nur geringes Eigengewicht aufweisen, erzeugen Sie keine erwähnenswerte Drucklast.

» Mehr Informationen

Tipp: Zum Verarbeiten von Dämmfilz sollten Sie spezielle Messer für Dämmstoffe verwenden. Dadurch können Sie, insbesondere wenn Sie Markierungen vorab vornehmen, gerade Schnitte durchführen. Egal ob der Dämmschutz im Mauerwerk oder im Dach vorgenommen werden soll, sollten Sie darauf achten, dass keine Lücken bei der Verarbeitung entstehen, da diese negative Folgen auslösen können. Der Dämmfilz soll grundsätzlich fugendicht abschließen, das bedeutet, dass ein unmittelbarer Wandanschluss stattfinden soll.

Die Vorteile und Nachteile von Dämmfilz

Dämmfilz bringt viele Vorteile mit sich. Verbraucher können von einem Wärme-, Brand- und Schallschall profitieren. Jedoch hat Dämmwolle, wie sich auch im Dämmfilz Vergleich zeigt, auch einige Nachteile, welche wir Ihnen hier vorstellen möchten. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick über die Vorteile und Nachteile von Dämmfilz Testsiegern aus Internetberichten.

  • Sie haben einen guten Wärme-, Brand- und Schallschutz.
  • Sie können aus diversen Materialien wie Glaswolle oder Steinwolle auswählen.
  • Bei einer guten Dämmung können Sie Energie sparen.
  • Sie können Kosten bei der Heizung sparen.
  • Sie können Heizungswärme oder auch Energie bei der Heizungswärme sparen.
  • Sie können von einer KFW-Förderung profitieren.
  • Komfortable Lieferung oder einfacher Transport in Form von Dämmfilz Rollen möglich.
  • Sie haben Anschaffungskosten.
  • Bei einer energetischen Sanierung ist die Dachdämmung gesetzlich vorgeschrieben.
  • Bei einem Austausch müssen Sie Dämmfilz entsorgen (Wertstoffhof).

Dämmfilz kaufen – gehen Sie auf die Suche nach Angeboten

Sie mehrere Möglichkeiten Dämmfilz zu kaufen. Sie können dies in diversen Baumärkten vor Ort tun. Wenn Sie lieber bequem von zuhause aus bestellen, dann können Sie aus einem großen Warenangebot im Online Shop Ihr Modell auswählen und im Sale auch günstig kaufen. Dort können Sie sich die Preise genauer ansehen und einen Preisvergleich vornehmen. Im Angebot finden Sie bestimmt ein Schnäppchen. Im Netz können Sie in Testberichten und Erfahrungen von Kunden nachlesen, welcher der beste Dämmfilz ist.

» Mehr Informationen

Der Versand hat auch den Vorteil, dass Sie sich nicht um den Transport kümmern müssen. Normalerweise benötigen Sie viel Material, wenn Sie eine Wand oder das Dachgeschoss dämmen wollen. Bei einer Lieferung nach Hause können Sie oder Ihre Handwerker gleich mit der Arbeit loslegen.

Lesen Sie jetzt weiter:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Dämmfilz – Wärme- und Schalldämmung zugleich?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen