Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Dämmschäume – die vielen Einsatzmöglichkeiten im Überblick

Dämmschäume Dämmschaum ist auch unter vielen anderen Bezeichnungen bekannt. Wie in einem Dämmschaum Test auch zu erfahren ist, wird er auch als Montageschaum, Baumschaum, Isolierschaum oder Füllschaum bezeichnet. Fakt ist, dass Dämmschäume zum Füllen von schwer zugänglichen Hohlräumen genutzt werden. Aufgrund seiner Beschaffenheit wirken Dämmschäume hier auch als nachträgliche Wärmedämmung. Der Dämmschaum zum Sprühen füllt solch einen Hohlraum perfekt aus und verhindert, dass nicht erwünschte Wärmebrücken entstehen. Beim Dämmschaun oder auch PU Dämmschaum genannt, wird zwischen mehreren Verfahren bei der Herstellung und verschiedenen Eigenschaften unterschieden.

Dämmschaum Test 2021

Eigenschaften vom Dämmschaum

Dämmschäume Der PU Schaum hat viele positive Eigenschaften, die sich auch je nach Einsatz unterscheiden. Ist der Dämmschaum einmal richtig ausgehärtet, es er wasserfest und beständig gegenüber Benzin, Öl, Laugen und anderen Lösungsmitteln. Der PU Dämmschaum, welcher als Schaumdämmung auf dem Bau eingesetzt wird, ist auch feuerfest. Dies schreibt der Brandschutz vor. Dämmschaum gilt als unverrottbar und auch Fäulnis hat nicht die geringste Chance. Geschätzt wird auch die hohe Druckfestigkeit, welche den Dämmschaum auszeichnet. Allerdings ist er anfällig was das Sonnenlicht und die damit verbundene UV-Strahlung betrifft.

» Mehr Informationen

Flexible Dämmschäume beim Einbau von Fenstern

Wie ein Dämmschaum Test , aber auch zahlreiche Erfahrungen zeigen, werden beim Einbau von Fenstern flexible Dämmschäume am meisten angewendet. Fensterrahmen können durchaus ihre Position verändern, wenn sie beispielsweise ständig Wind und anderen Wettereinflüssen ausgesetzt sind. Deshalb wird für den Einbau der Fenster bzw. dem Fensterrahmen flexibler Dämmschaum verwendet, weil dieser auf dieses Ausdehnungsverhalten besser reagiert. Auch beim Ausbau vom Dach wird dieser als Dämmschaum Dach gerne verwendet. So bleibt auch der Dachboden immer gut gedämmt und im Winter warm. Er ist besonders stabil und gleicht durch seine Eigenschaften jedes Ausdehnungsverhalten aus, ohne zu reißen.

» Mehr Informationen

Welche Produktgruppen werden beim Dämmschaum unterschieden?

Wie bereits erwähnt, gibt es sowohl bei der Herstellung als auch bei den Eigenschaften Unterschiede. Der PU Dämmschaum wird deshalb in fünf Produktgruppen unterschieden.

» Mehr Informationen
Bezeichnung Beschreibung
Blockschaum Diese Art von Dämmschaum wird zu Platten oder Formteilen geschnitten
Band- oder Plattenschaum Verwendung zur Dämmung von Boden, Dach und Wand.
Dämmschaum Verbundelemente Werden auch Sandwichelemente genannt und finden Verwendung bei Dach- und Wandkonstruktionen bei Hallen. Sie bestehen aus starren Deckschichten und haben eine Polyurethan-Kern.
Ortsschaum Dieser Dämmschaum wird vor Ort aufgesprüht. Er wird auch Dachspritzschaum, Spritzschaum oder Gießschaum genannt. Dieser Dämmschaum zum Sprühen wird zur Wärmedämmung bei Flachdächern verwendet. Außerdem kommt er als Pistolendämmschaum für Wand und Boden im Innenausbau zum Einsatz.
Montageschaum Dieser Dämmungsdämmschaum wird zur Verfüllung von Hohlräumen und zu Montagezwecken verwendet.

Wie erkennt man einen guten Dämmschaum?

Einen guten Dämmschaum erkennt man an seiner Qualität. Diese spiegelt sich vor allem in seiner Konsistenz wieder, mit dem er beim Sprühen aus der Dose kommt. Idealerweise sieht der Dämmschaum Spray, aber auch der Dämmschaum selbstklebend aus wie frisch geschlagene Sahne. Sind aber ölige oder zähflüssige Substanzen zu erkennen, deutet vieles auf eine mindere Qualität hin. Ein guter PU Schaum, egal ob für Fenster, Wand, Dachausbau, Dachdämmung oder Dachboden sollte immer gut auf dem Untergrund haften und nicht abrutschen. Ist der Schaum immer gleichmäßig haftend, haben Sie auch später eine gute und sichere Dämmung. Dies zeigen einige Testberichte und auch mancher Dämmschaum Testsieger kann auf diese Eigenschaften verweisen. Die besten Dämmschäume sind keine Ware, die Sie fast geschenkt bekommen. Aber dafür haben Sie auch Gewissheit, dass auch der Wärmeschutz perfekt ist. Ein guter Dämmschaum sollte deshalb auch immer feinporig und gleichmäßig sein.

» Mehr Informationen

Tipp: Dämmschaum ist nie vollständig wasserdicht. Er ist nur wasserfest und seine Wasseraufnahme liegt unter einem Prozent. Das bedeutet, dass er sich auch bei einer ständigen Einwirkung von Wasser nicht auflösen kann.

Wo findet Dämmschaum seine Anwendung?

Dämmschaum kommt bei vielen Gelegenheiten zur Anwendung. Sehr häufig vor allem beim Einbau von Fenster und Türen bzw. beim Einbau der Fenster- und Türrahmen. Der Dämmschaum zum Sprühen kommt hier direkt in die Zwischenräume, die sich zwischen Wand und Rahmen befinden. Bei größeren Dämmarbeiten wird sehr oft der PU Dämmschaum als Platte verwendet. Vor allem zum Dämmen von Flachdächern oder Steildächern direkt unter der Dachdeckung. Er stellt aber auch eine sehr gute Wärmedämmung für zweischaliges Mauerwerk dar oder zum Ausfüllen von Hohlblocksteinen. Mit dieser Spritzschaumdämmung lassen sich sehr gute Ergebnisse erzielen. Gute Dämmschäume lassen sich in vielen Bereichen sehr gut verarbeiten und liefern in jedem Bereich eine nachhaltige Wärmedämmung.

» Mehr Informationen

Was muss beim Umgang mit Dämmschaum beachtet werden?

Es gibt nicht nur den oder nur einen Dämmschaum Test . Aber alle zeigen, dass beim Umgang mit Dämmschaum einiges zu beachten ist. So sollte bei der Nutzung von Dämmschaum Spray niemals mit bloßer Haut gearbeitet werden. Die Berührung an den Händen sollte deshalb vermieden werden. Schutzhandschuhe sind genauso Pflicht wie ein Schutz für Augen und Mund. Wenn Sie dennoch mit dem Dämmschaum in Berührung mit der Haut kommen, müssen Sie den Dämmschaum sofort abwischen und pflanzliche Öle, beispielsweise ein Salatöl, zum Entfernen benutzen. Einen ausgehärteten Isolierschaum dürfen Sie jederzeit im Hausmüll entfernen. Dämmschaum Spray als Rest in Dosen sollten Sie allerdings nicht in den Hausmüll werfen und ihn bei den entsprechenden Sammelstellen ihrer Gemeinde entfernen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von einem Dämmschaum

Ein Dämmschaum Test hat gezeigt, dass Dämmschaum seine Vorteile, aber auch seine Nachteile hat. Hier alle Vor- und Nachteile für Sie auf einen Blick

  • vor allem Platte aus Dämmschaum sind sehr druckfest, leicht und formstabil
  • Dämmschaum ist wasserfest und feuerfest
  • Dämmschaum ist langlebig weil er nicht anfällig gegen Schimmel ist
  • auch ein erfahrener Heimwerker kann mit Dämmschaum arbeiten
  • zur Herstellung werden viele Ressourcen in Form von Energie und Erdöl benötigt

Wo kann man Dämmschaum günstig kaufen

Dämmschaum können Sie preisgünstig in jedem Baumarkt oder in dessen Online Shop günstig kaufen. Angebote finden Sie immer wieder online bei Bauhaus, Toom, Obi, aber auch bei Hagebaumarkt oder Hornbach. Der Kauf im Online Shop ist besonders zu empfehlen, weil Sie hier sehr schnell und einfach einen Preisvergleich machen können. Um das günstigste Produkte zu finden, dürfen Sie aber nicht nur die Preise vergleichen, sondern müssen auch auf die Kosten für den Versand achten.

» Mehr Informationen

Lesen Sie jetzt weiter:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Dämmschäume – die vielen Einsatzmöglichkeiten im Überblick
Loading...

Neuen Kommentar verfassen