Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Kachelofeneinsätze – zertifizierte und effiziente Heizkästen!

KachelofeneinsätzeDie Kachelofeneinsätze sind die Heizkästen bzw. Heizräume, in denen das Brennmaterial brennt. Hier entsteht also Wärme, die über die Schamotte-Verkleidung im Inneren des Ofens mehrere Stunden lang in den Raum abgegeben wird. Abgase gelangen über ein Abgasrohr nach außen. Falls Sie einen alten Kachelofen bei sich zuhause haben, sind Sie sicher bestens informiert sein, dass Sie diesen für einen vorschriftsgemäßen Betrieb austauschen müssen. Hierzu gibt es die heutigen zertifizierten und energieeffizienten Kachelofeneinsätze in Online-Shops. Aber Kachelofeneinsätze gibt es nicht nur für bestehende Kachelöfen! Sie können auch einen freistehenden Kachelofeneinsatz kaufen und somit Immobilien, die keinen fest verbauten Ofen oder Kamin haben, ein atmosphärisches Alleinstellungsmerkmal verleihen!

Kachelofeneinsatz Test 2021

Einsätze für Kachelöfen spenden Wärme und schaffen Atmosphäre

KachelofeneinsätzeKachelofeneinsätze sind in Öfen oder freistehend einsetzbar. Zunächst ist ein Blick auf die Unterschiede zwischen einem Kamin und einem Kachelofen hilfreich: Der Kamin ist in einer Immobilie fest verbaut, der Ofen ebenso. Der Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass ein Kamin nicht verkleidet ist. Folglich kommt es dazu, dass man bei einem Kamin auf die offenen Flammen draufschauen kann. Die Flammen könnten rein theoretisch berührt werden, weil sie durch keine schützende Wand vom Raum getrennt sind. Das Problem bei diesem offenen System ist der hohe Wärmeverlust. Damit es zu keinen Vergiftungen durch Abgase kommt, geht ein Großteil der Wärme über ein Abluftsystem verloren.

» Mehr Informationen

Bei einem Kachelofen ist es komplett anders: Er ist verkleidet, was den Blick aufs Feuer verwehrt und somit einen Teil der romantischen Atmosphäre stiehlt. Dafür aber ist aufgrund der Geschlossenheit des Systems der Wärmeverlust gering. Kachelofeneinsätze spielen in ihrer eigenen Liga: Sie haben – je nach gewählten Produkt – eine Scheibe. Dadurch kombinieren Sie die Vorteile von Kaminen und Öfen.

Vor- und Nachteile von Kachelofeneinsätzen

  • mit verschiedenen Brennmaterialien nutzbar; z. B. mit Holz und Pellets
  • auch mit Gas nutzbar
  • haben im Gegensatz zu fest verbauten Kachelöfen eine Scheibe, sodass das Feuer als atmosphärisch wichtige Komponente sichtbar ist
  • sind günstiger in der Anschaffung und Installation als fest verbaute Kamine und Kachelöfen
  • in mehreren Fällen müssen Sie den Kachelofeneinsatz wechseln, um Ihren Ofen überhaupt betreiben zu dürfen
  • für die Montage muss ein Abluftsystem zur Anbringung des Abgasrohrs vorhanden sein oder nachgerüstet werden

Einsatzbereiche für Kachelofeneinsätze und die Funktionsweise

Kachelofeneinsätze werden in Immobilien eingesetzt, um einen Raum oder mehrere Räume zu beheizen. Wenn ein Kachelofeneinsatz wasserführend ist, ist er an das Wassernetz der Immobilie angeschlossen und kann sogar das Wasser erwärmen. Wasserführende Kaminöfen und Kachelöfen sowie der entsprechende Einsatz sind allerdings kostspielig in der Installation. Folglich kommt ein Kachelofeneinsatz wasserführend selten zum Einsatz. Meist beschränkt sich die Nutzung auf die Kachelofeneinsätze, in deren Brennraum Hitze entsteht. Diese Hitze wird einerseits durch die Scheibe des Einsatzes abgegeben. Andererseits haben die speziellen Kachelofeneinsätze aufgrund der Verkleidung mit Kacheln die Fähigkeit, in den Kacheln Wärme zu speichern und sie über mehrere Stunden in den Raum abzugeben.

» Mehr Informationen

Hinweis: Neben den Kachelofeneinsätzen existieren im Online Shop auch die Kamineinsätze als Kaminzubehör. Diese sind grundlegend anders. Sie haben keine Ofenkacheln als Verkleidung, sondern sind komplett aus Gusseisen, Stahl oder anderen Materialien. In unseren Kaufberatungen über Kamineinsätze und Kaminkassetten erfahren Sie Nützliches über dieses Kaminzubehör, das es in verschiedenen Ausführungen gibt: vom Eckkamin über Panorama-Kamine bis hin zu anderen Varianten.

Alles, was in der Immobilie zur Montage eines Kachelofeneinsatzes vorhanden sein muss, ist ein passendes Abluftsystem, an das das Abgasrohr des Einsatzes montiert wird. Im Kachelofeneinsatz wird die Wärme hocheffizient gehalten. Im Gegensatz zum fest in der Immobilie montierten Kachelofen ist im Kachelofeneinsatz eine Scheibe integriert, wodurch sich das Feuer beobachten lässt. Dadurch konnte in einem Kachelofeneinsatz Test im Internet der atmosphärische Vorteil, der auch bei Kaminen gegeben ist, gewahrt werden.

Ein Einsatz ist die ideale Alternative zu fest montierten Kachelöfen: Er ist günstiger und die Immobilie lässt sich einfacher mit ihm ausrüsten.

Wichtige Hinweise zum Kachelofeneinsätze kaufen: Über Pflichten und Förderungen

Falls Sie einen nach 1950 in Betrieb genommenen Kachelofen haben, ist das Kachelofeneinsatz tauschen eine Pflicht! Öfen mit einem Typenschild der Inbetriebnahme zwischen 1985 und 1994 sind bis zum 31.12.2020 neu auszustatten. Bei Öfen mit einem Typenschild der Inbetriebnahme zwischen 1995 und 2010 wiederum haben Sie bis zum 31.12.2024 Zeit. Durch diese Verpflichtungen soll die Energieeffizienz verbessert werden. Falls Sie einen Tausch durchführen, erhalten Sie eventuell für das Kachelofeneinsatz tauschen eine Förderung. Hierfür informieren Sie sich auf der Website der KfW, die u. a. eine Förderbank für Energieeffizienz ist. Testberichte im Internet zeigen, dass die Anträge bei der KfW einfach zu stellen sind und der Erhalt der Gelder größtenteils unkompliziert verläuft.

» Mehr Informationen

Kachelofeneinsätze-Vergleich anhand verschiedener Brennmaterialien

Typ Brennmaterial Eigenschaften
Kachelofeneinsatz Holz Holz bzw. Holzscheite
  • Holz aus der Natur wird genutzt, sodass es ökologisch nachteilhaft ist
  • regelmäßiges manuelles Nachlegen der Holzscheite ist notwendig
Kachelofeneinsatz Pellets Pellets
  • Pellets sind Holzpresslinge, die in einem Nachheizkasten lagern und kein manuelles Nachlegen erfordern
  • Brennstoff wird aus Abfällen der holzverarbeitenden Industrie hergestellt, sodass er ökologischer ist als Holz bzw. Holzscheite
Kachelofeneinsatz Gas Gas
  • das Flüssiggas kann auf mehreren Wegen zugeführt werden, was in einem Kachelofeneinsatz Test eine hohe Flexibilität in der Nutzung brachte: Flüssiggas aus Tank oder Flasche sind möglich, ebenso kann Gas aus dem öffentlichen Versorgungsnetz bezogen werden
  • bequeme und automatische Verbrennung
  • Gas ist ein fossiler Brennstoff, weswegen die Nutzung unter ökologischem Gesichtspunkt nicht zu unterstützen ist

Diese drei Typen sind Ihre ersten Begleiter beim Kachelofeneinsätze kaufen: Welchen der drei Typen präferieren Sie? Haben Sie überhaupt einen Gasanschluss ans öffentliche Netz? Ist Ihnen die Umweltverträglichkeit bei einem Kachelofeneinsatz Test wichtig oder nicht? Die meisten Personen empfinden den Kachelofeneinsatz Holz und den Kachelofeneinsatz Pellets als die besten Kachelofeneinsätze, weil hier Feuer sichtbar ist und die gewünschte Atmosphäre erzeugt wird. Umweltfreundliche Käufer entscheiden sich im Angebot für den Kachelofeneinsatz Pellets.

Der Pelletofen hat durch das Brennmaterial ein wichtiges Feature: Es ist ein Kachelofeneinsatz mit Nachheizkasten. Weil im Gegensatz zum Heizen mit Holz kein Brennstoff nachgelegt werden muss, haben Pelletöfen diese komfortable Funktion. Kommt es Ihnen also primär auf Komfort an, dann wählen Sie entweder den Pelletofen oder den Gasofen. Wir hoffen, Ihnen mit diesen paar Ratschlägen bei der Differenzierung im Kachelofeneinsätze-Vergleich geholfen zu haben, sodass Ihnen eine Festlegung auf einen der Typen leichter fällt.

Kachelofeneinsätze Testsieger: Drei Marken sind besonders gefragt

Im Internet finden Sie ein umfassendes Angebot an Kachelofeneinsätzen. Weil in Online Shops wesentlich mehr Produkte als in Baumärkten wie Hagebaumarkt, OBI, Bauhaus, Hornbach und toom auffindbar sind, genießen Sie gewisse zusätzliche Vorteile. Zum einen ist aufgrund des großen Angebots ein ausführlicherer Preisvergleich möglich, an dessen Ende Sie Ihr Wunsch-Produkt günstig kaufen. Zum anderen ist durch den Versand eine bequeme Lieferung nach Hause zu Ihnen sichergestellt.

» Mehr Informationen

Nach umfassenden Recherchen im Internet und eigenen Erfahrungen sind vor allem die folgenden Produkte von Herstellern als Kachelofeneinsätze Testsieger positiv hervorgestochen: Kachelofeneinsatz Buderus, Kachelofeneinsatz Leda und Kachelofeneinsatz Brunner. Der Kachelofeneinsatz Buderus ist mehrfach zertifiziert, gilt als schadstoffarm in der Verbrennung und hat einen zufriedenstellenden Wirkungsgrad. Beim Kachelofeneinsatz Leda überzeugen die Einfachheit in der Reinigung, die viele Modelle durch den zusätzlichen Aschekasten haben, sowie die besonders hochwertige Auskleidung mit Schamotte im Innenraum. Zuletzt ist der Kachelofeneinsatz Brunner für jede Person interessant, die auf der Suche nach den speziellen wasserführenden Einsätzen ist. Hiervon hat Brunner mehrere Ausführungen im Sortiment.

Fazit: Stilvoll sparen und die Atmosphäre genießen!

Gute Kachelofeneinsätze sind vom äußeren Erscheinungsbild her stilvoll. Ob freistehend oder als Einsatz in einem bestehenden Ofen, fügen sie sich gut in die räumliche Gestaltung ein. Die Auswahl im Internet bietet genug Perspektiven für eine gute optische Anpassung. Die Preise reichen von Schnäppchen bis hin zu hochanspruchsvollen und leistungsstarken Kachelöfen mit Wassertechnik. Finden Sie das Modell Ihrer Wahl; nutzen Sie dafür gern die Produktübersicht weiter oben.

» Mehr Informationen

Lesen Sie jetzt weiter:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Kachelofeneinsätze – zertifizierte und effiziente Heizkästen!
Loading...

Neuen Kommentar verfassen